HGV in der Presse

Hier wird ein Teil der in  der Presse seit April 2018 erschienen Artikel gezeigt.

001 45 Supersonntag
SuperSonntag 29.4.18
002 Denkmal1
DN-Woche 10.10.18
003 Denkmal DN Woche 150818   Kopie
DN-Woche 31.10.18
004  HGV In DN Woche 101018
DN-Woche 10.10.18
005 DN Woche Vom 311018
DN-Woche 31.10.18
007 Kalender DN Woche 071118
DN-Woche 7.11.18
008 Kalender 2019 SuperSonntag 111118
SuperSonntag 11.11.18
010 Kalender DZ 071218
Dürener Zeitung 7.12.18
011 4 Mhlen MittBlatt 291218
Mitteilungsblatt 29.12.18
012 DZ 180119
Dürener Zeitung 18.1.19
013 Lesung Pelzer DZ 220119
Dürener Zeitung 22.1.19
014 MBl 260119a
Mitteilungsblatt 26.1.19
015 MBl 260119b
Mitteilungsblatt 26.1.19
016 Mitteilungsblatt 230219a
Mitteilungsblatt 23.2.19
017 Mitteilungsblatt 230219b
Mitteilungsblatt 23.2.19
018 Pingsheimer DZ 270219
Dürener Zeitung 27.2.19
020 Pfarrbrief Mrz 2019b
Pfarrbrief März 2019
021 MittBlatt 090319 Pingsheim
Mitteilungsblatt 9.3.19
022 MittBlatt 230319 Friedhofstafel Eswl
Mitteilungsblatt 23.3.19
023 Kerpen Besichtigung DZ 110419
Dürener Zeitung 11.4.19
024 Kirche Eswl DZ 170419
Mitteilungsblatt 17.4.19
025 MittBlatt 200419
Mitteilungsblatt 20.4.19
026 Frauwllesheim MittBlatt 040519
Mitteilungsblatt 4.5.19
027 Frauwllesheim DZ 090519
Dürener Zeitung 9.5.19
029 DN Woche 050619
DN-Woche 5.6.19
030 Grundschule DZ 150619
Dürener Zeitung 15.6.19
031 Supersonntag 300619
SuperSonntag 30.6.19

Das Mittgeilungsblatt berichtete am 27. Juli 2019: 

Heimat- und Geschichtsverein Nörvenich im Seniorenquartier

Der Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich e.V. (HGV) erläuterte am 15. Juli im Seniorenquartier "Am Schloss" den interessierten Bewohnerinnen und Bewohnern die Gemeinde Nörvenich.

Seitens der Heimführung wurde die Bitte an den HGV herangetragen, den Senioren die Gemeinde Nörvenich näher zu bringen. Ein großer Personenkreis ist nicht aus Nörvenich. Deshalb hatte der HGV ein etwa einstündiges Programm zusammengestellt.

Frau Elke Schaberger begrüßte die 20 anwesenden Senioren. Der Vereinsvorsitzende Heinz-Arthur Bergrath hatte Fotos von früher und heute mitgebracht, die mittels einem Beamer an einer Leinwand gezeigt wurden. Dazu brachte er viele Erklärungen in die Runde, die begeistert aufgenommen wurden.

Zum Schluss wurde vereinbart, dass der HGV solche Veranstaltungen im Seniorenquartier wiederholen wird.

KHJ

News und Termine

  • Dem Heimat- und Geschichtsverein wurde zum 31.12.2019 die Unterkunft unter der Nörvenicher Grundschule von der Gemeinde Nörvenich gekündigt, da dieser Gebäudeteil abgerissen wird. Dort wird ein Neubau für die Schule entstehen. Es zeichnet sich eine Lösung für eine andere Unterkunft ab.

 

  • Am 15.7.19 war der Verein  in der Wohnanlage "Am Schloss" um den Bewohnern die Gemeinde Nörvenich vorstellen.

 

  • Demnächst erscheint der traditionelle Kalender 2020 mit dem Thema "Mobilität".

 

  • Nach den Informationsstelen in Hochkirchen am Denkmal Fußfall und in Alt-Oberbolheim, wird in Kürze an der oberen Mühle am Annahof die nächste Stele aufgestellt. Danach folgt eine Stele an der Eggersheimer Mühle.

 

  • Am Donnerstag, 18.7.19, hat sich der HGV ab 20,00 Uhr in Radio Rur (92,7 MHz) beim EDR vorgestellt.

EDR 2 110719

  • Am Sonntag, dem 8.9.19, kann im Rahmen des jährlichen Tages des offenen Denkmals von 10-17 Uhr der Bunker in Isweiler besichtigt wreden.Bunker

Home

In die Vergangenheit schau'n heißt für die Zukunft bau'n

Wolfgang Madjera

Treffen & Termine

  • Jeden 1. und 3. Montag im Monat ist um 19 Uhr offener Treff für Jedermann in den Vereinsräumen unter der Grundschule Nörvenich. Die Unterkunft wird demnächst abgerissen, aber es zeichnet sich schon eine Lösung für einen andere Vereinsunterkunft ab.

    Nächster Treff am 19.8.2019.

  • 8.9.2019 | Von 10-17 Uhr kann der Bunker in Isweiler besichtigt werden.

  • 19.10.2019  |  Busfahrt nach Lüttich / Belgien

  • 10.11.2019  |  15,00-17,30 Uhr im ev. Gemeindehaus J.-Breidkopff-Str. 6. Vortrag zum Thema "Landwirtschaft in der Gemeinde Nörvenich vom Mittelalter bis zur Neuzeit"

EINTAUCHEN IN DIE GESCHICHTE

Weiterlesen

Verein

unsere Geschichte

Im Jahre 1999 hat sich der Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich neu gegründet. Damals zählte der Verein 33 Mitglieder. Ende 2013 hatte sich die Zahl der Mitglieder bereits auf 154 erhöht. Das Ziel des Vereins ist die Erforschung der Geschichte sowie die Heimatpflege in der Gemeinde Nörvenich.

Um das Interesse zu wecken und das Bewusstsein für die Fülle der bedeutenden Lokalhistorie zu fördern, bietet der Verein unter anderem Vorträge, Exkursionen, eigene Ausstellungen und Ausstellungsbesuche an. Darüber hinaus kümmert er sich um Aufbau und Pflege eines Archivs zur Geschichte der einzelnen Orte im Gemeindegebiet, um den Schutz der vorhandenen Denkmäler und die Pflege der Beziehungen zu benachbarten Heimat- und Geschichtsvereinen sowie zu öffentlichen und privaten Archiven.

Im Rahmen dieser Aufgaben bemüht sich der Verein um eine enge Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung in Nörvenich.

Die interessierten und aktiven Mitglieder des Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich treffen sich regelmäßig am ersten und dritten Montag jeden Monats ab 19.00 Uhr in den Vereinsräumen in der Grundschule in Nörvenich (Eingang auf der Rückseite).

Bei den Treffen der „Montagsrunde“ werden Vorschläge für das jeweilige Jahresprogramm erarbeitet, Arbeitskreise zu bestimmten Themenbereichen gebildet und anstehende Entscheidungen erörtert und umgesetzt.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Entscheidung über die Themenschwerpunkte für die kommenden Jahre.

In den vergangenen Jahren hat der Verein das Schicksal der jüdischen Bevölkerung im ehemaligen Amtsbezirk Nörvenich erforscht und das Ergebnis in einer Reihe von Veranstaltungen öffentlich dargestellt. Im Burgpark in Nörvenich und an der Kirchstraße in Hochkirchen wurden Erinnerungsstelen errichtet, auf denen die Namen aller ehemaligen jüdischen Mitbürger festgehalten sind. Begleitend hat der Verein im Herbst 2012 das Buch „Moritz, Martha und die Anderen. Als das Neffeltal judenfrei wurde“ von Vereinsmitglied Herbert Pelzer veröffentlicht.

Ein weiterer Themenschwerpunkt war die „Hexenverfolgung am Neffelbach“. Ein Vortrag mit gleichlautendem Titel, recherchiert und verfasst von Vereinsmitglied Franz-Josef Hellwig, wurde gleich an drei Orten gehalten. In Oberbolheim, Müddersheim und Heimerzheim waren die Zuhörerreihen jeweils komplett gefüllt. Eine Ausstellung ergänzte die Veranstaltung und bot ebenfalls interessante Informationen.

2013 präsentierte der Arbeitskreis „Archäologie“ die Ergebnisse seiner seit vielen Jahren geleisteten Arbeit zur Erforschung der antiken Vergangenheit am Neffelbach. An zwei Terminen hatte der Besucher die Gelegenheit ein ganzes Wochenende lang ganz tief in die Zeit Kelten und Römer abzutauchen und sich einen umfassenden Eindruck von den Lebensbedingungen vor 2000 Jahren zu verschaffen. Eine sehenswerte, hochgelobte Ausstellung sowie ein informativer Vortrag von Vereinsmitglied Hans- Dieter Pütz fand an allen Tagen großen Zuspruch. Die CD „Einblicke in das Leben vor 2000 Jahren am Neffelbach“ ist bei der Geschäftsstelle des Vereins erhältlich.

Zum Schluss möchten wir noch auf ein ganz besonderes Angebot des Vereins hinweisen: Der Arbeitskreis „Burgen“ bietet seit einiger Zeit Führungen zu den drei Burgen und der Pfarrkirche „St. Medardus“ in Nörvenich an. Interessierte Gruppen und Vereine erfahren dabei in einer ca. dreistündigen Exkursion interessante Details und die hoch spannenden Zusammenhänge der Geschichte dieses in der Region einmaligen Denkmalensembles. Buchungen, auch für kleinere Gruppen sind jederzeit bei der Geschäftsstelle möglich.

Der Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich e.V. ist Mitglied der Interessengemeinschaft Nörvenicher Ortsvereine und unterstützt deren Aktivitäten.

Vereins-Steckbrief

Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich e.V.

Hardtstr. 7 | 52388 Nörvenich – www.hgv-noervenich.de

 

Vorsitzender:        H. Arthur Bergrath | Tel. 02426 4159

stellv. Vors.:          Herbert Pelzer | Tel. 02426 4290

Geschäftsführer:  Erich Rothau | Tel. 02426 6814197

Schatzmeister:     Franz-Josef Hellwig : Tel. 02426-903903

Schriftführerin:   Sibille Doeckel-Wenig : Tel. 02426-4208

v.l.n.r. Franz Josef Hellwig, Sibille Doeckel-Wenig, Herbert Pelzer, Erich Rothau, Heinz-Arthur Bergrath

Beitrittserklärung

Vereinssatzung

Weiterlesen