Zwei Stelen eingeweiht

Am 15. November 2019 konnte Bürgermeister Dr. Timo Czech zwei Stelen in der Gemeinde Nörvenich enthüllen.

 

Der Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich e.V. (HGV) hatte am Annahof in Nörvenich und in Eggersheim in der Kapellenstraße je eine Stele aufgestellt. Sie bestehen aus einer 160 cm großen Stahlplatte, auf die Text und Fotos aufgedruckt sind. Hiermit werden die Passanten auf alte Mühlen hingewiesen. In Nörvenich steht eine Stele jetzt am Fußweg entlang des Annahofes. Dort steht die obere Mühle mit dem anliegenden Backstube. Sie arbeitete vom 17. Jahrhundert bis 1957. Direkt an der Stele ist noch eine Brücke zu sehen, die über den jetzt verfüllten Mühlenbach führte, der vom Neffelbach gespeist wurde. Bürgermeister Dr. Czech und die Nörvenicher Ortsvorsteherin Heike Borchers enthüllten die Stele. Dr. Czech wies darauf hin, dass Mühlen in den Orten früher sehr wichtig waren, denn das Getreide wurde örtlich zu Mehl verarbeitet.

Nach der Einweihung in Nörvenich wurde in Eggersheim gegenüber dem Spielplatz eine weitere Stele eingeweiht, die auf die Eggersheimer Mühle hinweist. Sie wurde zu einem Wohnhaus umgebaut. Die Besitzerfamilie Schneider wird die Mühle im Jahr 2020 beim Ortsrundgang des HGV zur Besichtigung anbieten. Die Mühle stand direkt am Neffelbach und wurde vom 14. Jahrhundert bis 1958 betrieben. Ortsvorsteher Manfred Häcke und Dr. Czech enthüllten die Stele. Dr. Czech wies in seiner Rede darauf hin, dass man sich kaum vorstellen könne, dass bei dem heutigen niedrigen Wasserstand im Bach damit Mühlräder betrieben werden konnten.

Der Vereinsvorsitzende Heinz-Arthur Bergrath dankte den Anwesenden für ihr Erscheinen trotz des kalten Wetters