• Preview Image1
  • Preview Image1
  • Preview Image1
  • Preview Image1
  • Preview Image1
  • Preview Image1
  • Preview Image1

Willkommen beim Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich e.V.

 Einladung zum Vortrag Nörvenich, 7000 Jahre alt? - oder doch noch älter? 06. November 2016, siehe News +++ Werde Mitglied im Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich e.V. ! ! ! +++

        Historische Bleiplomben
Immer Aktuelles in den News!     Wie steht ein Feld bei Alt-Oberbolheim in Verbindung mit den Osterinseln?
         
  Bericht vom Ausflug zur Abtei nach Brauweiler     Bericht zum 70. Jahresstag des Kriegsendes
  Am Samstag, den  27. 06. unternahm der Heimat-und Geschichtsverein der Gemeinde Nörvenich einen Ausflug zur Abtei Brauweiler. Mehr:  

Gut besuchte Gedenkfeier in der Wissersheimer Kirche.
Mehr:

Hier finden Sie Fotos dazu.

         
 

Teil 9: Bauerntanz

   

70. Jahresstag des Kriegsendes

 

Ab der Mitte des 16.-  bis ins 17. Jahrhundert, zur Zeit der Renaissance, war es Mode, Szenen aus dem gesellschaftlichen Leben auf Keramik abzubilden. Mehr:

    Für die Plakatansicht bitte auf das Bild klicken. Mehr in den News.
         
 

Teil 8: Ein Fund aus dem Hochmittelalter

   

Teil 7: Austern

Im 10. Jahrhundert stiegen die Liudolfinger auf, erlangten die westliche Kaiserwürde und legten die Grundlage für das römisch-deutsche Reich.

 

1991 fand man bei Ausgrabungen in Köln am Severinswall 7 - 13 in Grab 11 eine ähnlich geformte Nadel mit blattförmiger Spitze. Mehr:

         
 

Teil 6: Brandgrab

   

Teil 5: Amulette

Diese Begräbnissitte entsprach der römischen Tradition, wobei die Leichen im 1. - 2. Jahrhundert mit ihren Beigaben über der Grabgrube auf einem Scheiterhaufen verbrannt wurden. Eine so genannte Bustumbestattung. Mehr:
 
Eine besondere Form des römischen Schmuckes sind die Amulette (lat: amuletum = Kraftspender)

Ein Amulett ist ein Gegenstand, dem magische Kräfte zugeschrieben werden ... Mehr:

         
 

Teil 2: Raubgräber

    Quartalsinfo
Bereits seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts liegt das Areal zwischen Nörvenich und Oberbolheim als besonderer Fundplatz römischer und vorrömischer Funde im Blickfeld der archäologischen Forschung. Mehr: